Zum Hauptinhalt springen

Jost Raffenberg und David Brock gewinnen Doppelturnier des BC Westfalia Herne

Erfolgreiche U17-Jugend der Badmintonabteilung des TuS Lendringsen.

Ihren bisher größten Erfolg im Badminton-Doppel konnten Jost Raffenberg und David Brock am Samstagabend in Herne feiern. In einem Teilnehmerfeld mit 8 Jugenddoppel der Altersklasse U17 setzten sie sich ohne Verlustsatz in den Gruppenspiele gegen die Vertretungen des BC Westfalia Herne (21-5;21-3), TB Osterfeld (21-10; 23-21) und VfB GW Mülheim (21-19;21-10) durch. Im Halbfinale spielten Jost Raffenberg und David Brock mit konstanter Präzision weiter und gewannen gegen Timon Rynaß/Daniel Schmönig vom SV Lippramsdorf 21-18/21-12.

Im Finale erwartet das Jugenddoppel die stärksten Gegner des Turniers. Jan Hoffmarck und Jan Ismer von Spvgg. Sterkrade-Nord gingen als Teilnehmer der Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaft als Favorit in das Endspiel. Im ersten Satz spielten sie sich schnell eine 6-1 Führung heraus. Jost Raffenberg und David Brock liessen sich aber durch den Rückstand nicht aus ihrer Konzentration bringen und konnten Punkt um Punkt aufholen, so dass es zum zwischenzeitlichen Ausgleich zum Stand 14-14 kam.

Leichte Ungenauigkeiten führten wieder zum Rückstand und mit 16-20 zu vier Satzbällen gegen das Lendringser Doppel. An diesem Punkt zeigte sich wie gut sich die beiden Spieler gegenseitig motivieren konnten. Beide erlaubten sich keine Nachlässigkeit mehr und erzwangen die Verlängerung. Beim Zwischenstand 21-22 gelang ihnen erneut die Abwehr eines gegnerischen Satzballes und danach wurde die Leistung durch den Gewinn des ersten Finalsatzes mit 24-22 belohnt. Im zweiten Satz musste das Doppel aus Sterkrade erstmal den Satzverlust in Verlängerung verarbeiten. Diesmal gingen Jost Raffenberg und David Brock mit 5-1 in Führung. Aber das Doppel aus Sterkrade kämpfte sich auf 11-11 heran und konnte dann den zweiten Satz mit 21-14 gewinnen. Damit musste im dritten Satz die Entscheidung im U17-Endspiel fallen. In diesem Satz konnte das Lendringser Doppel noch einmal alle Konzentration aufbringen. Präzise Stoppbälle kurz hinter das Netz von Jost Raffenberg liessen den stärkeren Gegenspieler nicht mehr sein eigenes Spiel entfallten. David Brock konnte dann die ungenauen Rückschläge zu Punkten verwandeln. Nach 25 Minuten gewannen sie das Doppelfinale im dritten Satz mit 21-14. Entscheidend gegenüber dem Finalgegner war, dass beide Lendringser Spieler ein gleichwertiges hohes Spielniveau besitzen und dieses im Endspiel im Schlußsatz zeigen konnten.

 

Bild2

Gemischte Saison-Bilanz bei den Senioren

Die ganze Saison immer wieder durch Verletzungsausfälle und Krankheiten gebeutelt, schaffte es die 1. Mannschaft dieses Jahr vor dem letzten Spieltag nur auf den vorletzten Platz.Punktgleich mit dem Tabellenschlusslicht aus Werne (TV Werne 1), sollte das letzte Spiel nun im Fernduell entscheiden, wer nächstes Jahr wieder in der Kreisliga spielen muss.

Die 1. Mannschaft trat auswärts gegen die 3. Mannschaft des BC Lünen an.
Das 1. Herrendoppel mit Sebastian Schmale und Hendrik Krause, konnten sich in zwei Sätzen durchsetzen.

Das 2. Herrendoppel sowie das Damendoppel gingen an den Gastgeber.

In den nachfolgenden Herreneinzeln konnten sich das Erste und Zweite Herreneinzel erfolgreich gegenüber der Konkurrenz aus Lünen behaupten. Der Zwischenstand war somit 3:2 für den TuS Lendringsen und ein Sieg würde den Klassenerhalt bedeuten. Doch dafür mussten noch zwei weitere Siege her.

In Führung liegend, musste Johannes Weinsheimer, sein Einzel verletzungsbedingt leider aufgeben. Somit war die Partie wieder ausgeglichen und nur noch zwei Spiele zu spielen.

Das Mixed mit Alexandra Risse und Jörn Freiherr unterlag nach einem starken zweiten Satz leider in drei Sätzen mit 21:13, 14:21 und 21:14.

Den entscheidenden Punkt zum Unentschieden holte Kathrin Richter souverän zu 21:19 und 21:07.

Nun lag es nicht mehr in der Hand des TuS. Mit Blick nach Werne, wurde nun gebangt, ob der eine geholte Punkt für den Klassenerhalt reichen würde.Am Sonntag Abend dann die Erlösung. Werne unterlag der Spielgemeinschaft Bergkamen/ Borg mit 5:3 und damit war der Klassenerhalt für den TuS Lendringsen besiegelt.

 

Die 2. Mannschaft des TuS Lendringsen konnte sich in Ihrer ersten Saison im Mittelfeld festspielen.

 

Die 3. Mannschaft ist leider in die Kreisklasse abgestiegen.

 

TuS Lendringsen Badminton-Jugend belegen Podestplätze beim After Season Tournament in Unna

In allen Altersklassen, in denen die Badminton-Jugend des TuS Lendringsen beim Saisonabschlußturnier des BSC Unna antrat, konnten die Spielerinnen und Spieler einen Platz auf dem Siegertreppchen erreichen.
Am Samstag eröffnete Hannah Knapp in der Mädchenaltersklasse U15 mit vier Zweisatzsiegen in den Gruppenspielen für TuS Lendringsen das Turnier. Nach glattem Sieg im Viertelfinale kam es im Halbfinale zum Aufeinandertreffen mit Michelle Bölling/BSC Lüdenscheid. Die ersten zwei umkämpften Sätze benötigten Verlängerung und gingen im Wechsel 20:22 und 22:20 aus. Erst im dritten Satz konnte sich die spätere Turniersiegerin gegen Hannah Knapp mit 21:15 durchsetzen. Im kleinen Finale konnte die Lendringser-Spielerin ihre guten Leistungen durch ein 21:10/21:12 gegen Hejdi Icking/TuS Velmede-Bestwig mit dem dritten Platz belohnen.
In der Alterklasse U17 traten Lukas Hagedorn, Jost Raffenberg und David Brock im mit 20 Meldungen größten Teilnehmerfeld einer Alterklasse an. Jost Raffenberg und David Brock erreichten als Vorrundengruppenerste jeweils das Viertelfinale. In dieser Runde konnte sich David Brock gegen Timon Rynaß/SV Lipramsdorf 21:17/21:14 durchsetzen. Gegen den Landesligaspieler und späteren Turniersieger Finn Mucha von DJK Saxonia Dortmund war am späten Samstagabend im Halbfinale für ihn kein Weiterkommen. Im Spiel um Platz 3 konnte David Brock noch einmal an die souveräne Leistung der Gruppenspiele und des Viertelfinales anknüpfen und sich über den dritten Platz gegen Andre Thörner 21:5/21:3 im überregionalen Jungeneinzelwettbewerb freuen.
Am Sonntag traten drei Jungendoppel des TuS Lendringsen im U17-Turnier an. Nick Bolle und Tom Schröder gelang bei ihrer ersten Turnierteilnahme ein Sieg in der Gruppenphase, die sie mit dem dritten Gruppenplatz abschlossen. Leon Meiswinkel und Lukas Hagedorn konnten sich in der gleichen Gruppe als Zweite durchsetzen und für die KO-Runde qualifizieren. Im Halbfinale war dann gegen das Doppel des GSV Fröndenberg Marc Wessmann/Niklas Broer kein Weiterkommen. Da Jost Raffenberg und David Brock auch ihr Halbfinale gegen das Dortmunder Landesliga-Doppel Mucha/Luong verloren, kam es im Spiel um Platz 3 zu einem vereinsinterenen Duell. Beide Doppel schenkten sich nichts und erst im dritten Satz 17:21/21:17/21:16 setzten sich Jost Raffenberg und David Brock knapp durch.
Die größte Überraschung des Turniers gelang dem U17-Mädchendoppel Lynn Geißler und Corinna Schäfer. In einer mit U19-Spielerinnen gemischten Gruppenwertung gelang den Lendringserinnen in ihrer Alterklasse mit dem zweiten Platz die beste Platzierung der Badminton-Jugend. Besonders hochzubewerten ist es, dass sie sich auch in einem umkämpften Gruppenspiel über drei Sätze 21:9/9:21/21:17 gegen die aus der höhere Altersklassen kommenden Spielerinnen Lina Rybarski/Tabitha Schulte des Gastgebers BSC Unna durchsetzen konnten. Nach konstanten Saisonleistungen in der Bezirksliga ist dies für das Doppel ein erfreulicher sportlicher Erfolg in ihrer ersten Jugendsaison.
After Season Tournament Unna_Bild 5

Jugend hält Anschluss an die Tabellenspitze und Senioren Herrendoppel holt Platz 4 beim Bezirksranglistenturnier

Durch einen ungefährdeten 6:2 Sieg in der Badminton-Bezirksliga hält die Jugendmannschaft des TuS Lendringsen mit nur einem 1 Punkt Rückstand Kontakt zur Tabellenspitze. Zu ihrem ersten Doppelsieg kamen an diesem Spieltag Tom Schröder und Nick Bolle. Sie konnten gegen das zweite Herrendoppel von Arnsberg den entscheidenden dritten Satz mit 21:19 für sich entscheiden. Im ersten Herrendoppel hatten David Brock und Jost Raffenberg in zwei Gewinnsätzen mit 21:10 und 21:6 keine Probleme. Das Damendoppel mit Corinna Schäfer und Lynn Geißler verlor den ersten Satz erst in der Verlängerung und musste sich nach dem zweiten Satz geschlagen geben. Alle drei Herreneinzel von David Brock, Lukas Hagedorn und Jost Raffenberg konnten von Lendringsen in zwei Gewinnsätzen für sich entschieden werden. Corinna Schäfer fehlte im dritten Satz das Glück und verlor diesen mit dem knappen Ergebnis von 19:21 Punkten. Das Mixed mit Lynn Geißler und Lukas Hagedorn wurde souverän in zwei Gewinnsätzen entschieden. In zwei Wochen kommt es zum Heimspiel gegen den momentanen Tabellenführer GSV Fröndenberg. In diesem letzten Heimspiel geht es auch um die Qualifikation für die Endrunde um den Badminton-Bezirkspokal der Jugend.

Am vergangenen Wochenende fand auch das Bezirksranglistenturnier bei den Senioren in Nachrodt-Wiblingwerde statt.
Hendrik Krause und Jörn Freiherr vertraten dabei den TUS Lendringsen. Sie belegten in der Gruppenphase den 2. Platz, so dass Sie noch um den 3. Gesamtplatz spielen konnten.
Gespielt wurde gegen das Herrendoppel aus Leckingsen mit Christian Steinke und David Klein. Als besonderer Umstand sei erwähnt, dass Christian auch die Senioren Mannschaften beim TUS Lendringsen trainiert.
Leider reichte der zusätzliche Ansporn nicht aus und das Spiel ging in drei Sätzen an Leckingsen mit 21:16, 19:21 und 21:15.

Bezirksranglsite2016

Erfolgreiches Wochenende für die Schüler- und Jugendmannschaft

TuS Lendringsen Schüler-Mannschaft feiert ungefährdeten 7:1 Auswärtssieg bei TV Werne 2 

In der Besetzung Hannah Krämer, Sophia Hagedorn, Hannah Knapp, Robin Kliemek, Simon Kardell, Sinan Kanat und Jakob Kardell konnte die Schüler-Mannschaft am Samstag das Auswärtsspiel bei TV Werne 2 mit 7:1 gewinnen. Durch diesen Sieg ist die Mannschaft in ihrer Bezirksliga-Gruppe auf dem 2. Tabellenplatz. Mit dem Gewinn der beiden Herrendoppel, Siegen in den Einzelspielen und im Mixed wurden die Punkte erzielt.

Jugend des TuS Lendringsen erreicht Unentschieden beim Tabellenführer und hält Anschluß an die Bezirksliga-SpitzeDurch ein 4:4 im Auswärtsspiel der Jugend bleibt es für die TuS Lendringsen J1 lediglich bei 2 Punkten Abstand zum neuen Tabellenführer Hammer SC in der Jugend-Bezirksliga. Auch dieses Spiel wurde wieder mit einer kompletten Besetzung gespielt, dies waren Lynn Geißler, Corinna Schäfer, Jost Raffenberg, Tom Schröder, Lukas Hagedorn und David Brock. Bemerkenswert war der Sieg im Doppel von Tom Schröder und Lukas Hagedorn, die in dieser Besetzung das erste Mal ein Bezirksligaspiel bestritten.

  

 Foto: Hannah Knapp (Mannschaftsführerin Schüler) mit zwei Satzsiegen im Dameneinzel und gemeinsam mit Sinan Kanat im Mixed

Erfolgreicher Start in die Rückrunde der Jugend-Bezirksliga für die erste Jugendmannschaft

Nach ausgeglichener Hinrunde konnte die Jugend der Badmintonabteilung des TuS Lendringsen gleich im ersten Rückrundenspiel einen Erfolg erzielen.
Zu Gast war die Mannschaft des TuS Velmede-Bestwig, die das Damen- und das zweite Herrendoppel kampflos abgeben musste.
Die Gewinnpunkte für die Lendringser erreichten Jost Raffenberg im Herreneinzel und das Mixed mit Lynn Geißler und Lukas Hagedorn.
Den entscheidenden Gewinnpunkt konnte Lukas Hagendorn im Herreneinzel im letzten Spiel erzielen.
Bemerkenswert ist, dass Jost Raffenberg mit seinem sechsten Einzelsieg seine makellose Bilanz im Herreneinzel weiter ausbauen konnte.

Diesen Samstag kommt es zum Duell mit dem Spitzenreiter TV Neheim. Bei einem Auswärtssieg könnten die Lendringser Jugendbadminton mit der Tabellenführer gleich ziehen.

Jugend_Spieltag6

1. Mannschaft holt wichtigen Punkt gegen den Tabellenspitzenreiter

Nachdem die Hinrunde alles andere als gut für die 1. Mannschaft des TuS Lendringsen – Abtl. Badminton lief, befand sie sich nun in ungewohnter Position des Tabellenletzten in der Bezirksklasse. Die letzten beiden Jahre hatte die Mannschaft immer nur ganz knapp den Aufstieg verpasst.
Die vielen verletzungsbedingten Ausfälle konnten in der Leistungsdichten Gruppe nicht oder nur zum Teil kompensiert werden.

Am Sonntag wurde dann die Rückrunde eröffnet und gleich das erste Spiel sollte gegen den Tabellenersten „TG Holzwickede 1“ stattfinden.

Geschwächt durch einen weiteren Ausfall, war die Ausgangsvoraussetzung zunächst nicht gut.
Sebastian Schmale (1. Herr) zog sich am letzten Trainingstag noch eine Wadenzerrung zu, so dass er das Spiel absagen musste. Somit fehlten bei dieser Begegnung zwei Stammspieler und der TuS konnte nun nur 3 Herren auf den Platz bringen. Damit war klar, dass das 2. Herrendoppel kampflos an den Gastgeber abgegeben werden musste.

Zu Anfang wurden die beiden verbleibenden Doppel gespielt.
Das Damendoppel konnte sich souverän in zwei Sätzen mit 21:12 und 21:11 durchsetzen.
Durch das Fehlen des 1. Herrn, rückte das 2. Herrendoppel ins 1. Herrendoppel hoch.
Zunächst schlug sich das Lendringser Doppel noch recht gut, doch der Zweite Satz ging dann deutlich an die Holzwickeder Mannschaft (21:15 und 21:09).
Die Damen, weiterhin in super Form, holten dann Punkte im Dameneinzel und im Mixed, so dass es nach zwei verlorenen Herreneinzel 4:3 aus Sicht des Gastgebers stand.

Nun lag alles an Hendrik Krause, der an diesem Spieltag das 1. Herreneinzel spielen musste.
Der 1. Satz ging nach einem sehr laufintensiven Spiel, knapp in der Verlängerung an Holzwickede. Doch durch eine offensivere Spielweise in Satz 2 und 3 (22:20/12:21/15:21) konnte dann das 4. Spiel letztendlich nach Menden geholt und somit ein Unentschieden erzielt werden.
Durch den so erzielten Punkt, rutscht die Mannschaft um einen Tabellenplatz nach oben und aus den Abstiegsplätzen raus.
Punktgleich mit dem Tabellenletzten kann von ausruhen aber keine Rede sein. Bereits am 19.12.2015 findet das nächste Auswärtsspiel gegen die Nummer 2 der Tabelle statt.

image1 image2 image3

 

Weihnachtsfeier 2015

Bei Würstchen und Getränken wollen wir dieses Jahr so langsam ausklingen lassen und laden daher recht herzlich alle Spieler zur diesjährigen Weihnachtsfeier ein.
Die Feier findet am 03.12.2015, ab 18:00 Uhr in der Halle „Am Salzweg“ statt.

Gespielt werden kann natürlich auch noch nebenbei 🙂

weihnachtskugeln